Cluster Workshop

Enterprises & SME Research & Science
Cluster Workshop

Überblick

Compute-Cluster für numerische Simulation sind heute ein wichtiger Teil der Forschungs- und Entwicklungsinfrastruktur vieler Unternehmen und Institutionen. Beschaffung, Betrieb und Applikationen dieser parallelen Systeme unterliegen besonderen Anforderungen.

Dazu bietet das Höchstleistungsrechenzentrum der Universität Stuttgart (HLRS) einen herstellerunabhängigen Workshop an, der einen ersten Überblick gibt.

Themen sind das Cluster-Design, seine Hardware-Komponenten, Systemsoftware, File-Systeme und Betriebskonzepte sowie beispielhafte Softwarelösungen. Typische Probleme werden angesprochen, Lösungswege aufgezeigt, Entscheidungsgrundlagen gegeben.

Das HLRS betreibt seit vielen Jahren Cluster für numerische Simulation im wissenschaftlichen und industriellen Umfeld. Es ist kontinuierlich im Gespräch mit Hardwareherstellern und Industrienutzern und hat langjährige Erfahrung in allen Aspekten des Cluster-Computings.

Ihr Nutzen:

  • Sie verschaffen sich grundlegende Kenntnisse über den aktuellen Stand der Clustertechnologien.
  • Sie entdecken Wege zur effektiveren Nutzung Ihres Clusters und Möglichkeiten zur Leistungssteigerung.
  • Sie gewinnen mehr Handlungssicherheit beim Kauf eines Clusters.
  • Sie können Ihre individuellen Fragestellungen aufarbeiten.
  • Sie erhalten praxisnahes Wissen anhand von Beispielen.
  • Sie profitieren von einer herstellerunabhängigen Veranstaltung.
  • Sie genießen eine kostengünstige Weiterbildung durch Experten auf dem Gebiet des Hoch- und Höchstleistungsrechnens.
Programm
Programm

Die Agenda des Workshops (siehe unten) bietet Raum um auf die Belange der Teilnehmer einzugehen und ermöglicht den Dialog zwischen Referenten und Teilnehmern. Insbesondere werden individuelle Gespräche mit Fachleuten aus verschiedenen Bereichen gefördert.

Erster Tag:
Beschreibung der Hardwarekomponenten und -architekturen

a. Cluster-Strukturen
b. Netzwerk
c. Storage, Dateisysteme
d. Infrastruktur-Anforderungen
e.  Visualisierung
f. Besichtigung der CAVE und des Rechnerraums

Zweiter Tag:
System Software, Middleware, Tools

a. Betriebskonzept
b. IT-Sicherheit
c. Betriebssysteme
d. Storage-Konzept, Backup
e. Monitoring
f. Parallele Programme
g. Batchsysteme
h. Performance

Ein ausführliches Programm finden Sie hier (PDF).

Sprache

Die Kurssprache ist Deutsch.

Teilnahmegebühren
Teilnahmegebühren

Studenten ohne Master/Diplom: 60 EUR

Studenten mit Diplom/Master (Doktoranden) an deutschen Universitäten: 240 EUR

Mitglieder von deutschen Universitäten und öffentlichen Forschungsinstitute: 240 EUR

Mitglieder von Universitäten und öffentlichen Forschungsinstitute innerhalb der EU oder PRACE Mitgliedsländer: 480 EUR

Andere Teilnehmer, z.B. aus der Industrie oder anderen öffentlichen Einrichtungen: 480 EUR (bis 23.5.2017) bzw. 580 EUR (ab 23.5. 2017)

(beinhaltet Kaffeepausen und Mittagessen)

Kontakt

Jutta Oexle, Tel. 0711 685 87207, oexle@hlrs.de  
Rolf Rabenseifner, Tel. 0711 685 65530, rabenseifner@hlrs.de
Lucienne Dettki, Tel. 0711 685 63894, dettki@hlrs.de

Shortcut-URL & Kursnummer

http://www.hlrs.de/training/2018/CLUSTER