Saving Energy at the Workplace and at Home

Society & HLRS
Saving Energy at the Workplace and at Home

Logo "Aktion 1000"

Harald Hentze, Universität Stuttgart

Energy saving has not only economic but also ecological advantages. First, the efficient dealing with electricity, heating and hot water means preserving our valuable resources and the money bag. On the other hand, even the carbon dioxide emissions can be reduced. In particular, user behavior has a significant impact on energy consumption. In a conscious manner about 20 to 30% of the energy can be saved.

The aim of the seminar is to optimize not only energy costs of your workplace. With simple tools and measures you’ll be able to counteract the rising energy costs in your private environment.

Topics

  • Why saving energy
  • Discovery and exploitation of potential for energy savings
  • Improving user behavior
  • Use of simple tools
  • Non- and small investment measures

 


 

Energieeinsparung am Arbeitsplatz und daheim

Harald Hentze, Universität Stuttgart

Energiesparen hat nicht nur ökonomische, sondern auch ökologische Vorteile. Zum einen hat der effiziente Umgang mit elektrischem Strom, Wärme für die Raumheizung und Warmwasser zur Folge, dass unsere wertvollen Ressourcen und der Geldbeutel geschont wird. Zum anderen kann dadurch auch die Kohlendioxidemission vermindert werden. Insbesondere hat das Nutzerverhalten einen wesentlichen Einfluss auf den Energieverbrauch. So können bei einem bewussten Umgang ca. 20 bis 30% der benötigten Energie eingespart werden.

Ziel des Seminars ist dabei nicht nur Energiekosten Ihres Arbeitsplatzes zu optimieren, sondern auch in Ihrem privaten Umfeld den steigenden Energiekosten mit einfachen Hilfsmitteln und Maßnahmen entgegenwirken zu können.

Einzelne Themen:

  • Energiesparen - warum
  • Entdecken und Nutzen von Energieeinsparpotentialen
  • Verbessern des Nutzerverhaltens
  • Einsatz von einfachen Hilfsmitteln
  • Nicht- und geringinvestive Maßnahmen