„Es blinkt, es denkt“ - über das Zustandekommen und die öffentliche Suggestivkraft digitaler Artefakte

Society & HLRS
„Es blinkt, es denkt“ - über das Zustandekommen und die öffentliche Suggestivkraft digitaler Artefakte

Petra Gehring / Technische Universität Darmstadt

Das Gebiet der Hirn- oder Neuroforschung ist eines der Zukunftsfelder, in welchen man sich digitaler Methoden bedient. Wie genau kommen allerdings die Ergebnisse der Neuroforschung zustande? Und wie werden die solchen Forschungen zugrundeliegenden Modelle kommuniziert?

Der Vortrag macht die komplexen Kommunikationsketten von den Forschungsmethoden im Labor über die algorithmischen Verfahren bis hin zur öffentlichen Debatte zum Thema. Dabei wird deutlich, wie lang und - aus der Sicht der Wissenschaftsphilosophie - verzerrungsreich diese Kette ist.