Supercomputing-Akademie

Im April 2018 startete die Supercomputing-Akademie mit dem Modul "Parallele Programmierung" ihr erste Blended-Learning Modul. Dabei stehen Lerninhalte zur Code-Entwicklung auf parallelen Systemen für Anwendungsprogrammierer im Fokus. Vermittelt werden Kenntnisse über die Architektur paralleler Systeme und Programmiermodelle wie MPI oder OpenMP, ebenso wie die Fähigkeit, Direktiven, Bibliotheken und zentrale Parallelisierungskonzepte effizient einzusetzen.

Worum geht es?

High Performance Computing ist eine Schlüsseltechnologie für Simulation und Datenanalyse. Der Einsatz von Hochleistungsrechnern erfordert nicht nur fundierte Kenntnisse rund um Hardware und Software. Gefragt sind Kompetenzen und Know-how, um von den beträchtlichen Möglichkeiten der Supercomputer-Technologie zu profitieren.

Die Qualifikation

Die Supercomputing-Akademie eröffnet eine berufsbegleitende Weiterbildung für Informatiker und Ingenieure. Ziel ist es, dass Teilnehmende nach der Qualifikation eigenständig Lösungen zu Problemstellungen im Bereich High Performance Computing entwickeln können.

Blended Learning

Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen in einem komfortablen und effektiven Mix aus Präsenz- und Onlinelehre und erwerben so HPC-Fähigkeiten auf höchstem Niveau. Ergänzt werden die Online-Phasen durch regelmäßige Online-Meetings im Virtuellen Klassenraum.

Dozenten

Die Bildungsangebote werden am Bundeshöchstleistungsrechenzentrum der Universität Stuttgart (HLRS) entwickelt, das mit „Hazel-Hen“ einen der schnellsten Supercomputer Europas betreibt. Erfahrene Dozentinnen und Dozenten aus Industrie und Wissenschaft gestalten die Bausteine der Weiterbildung. Teilnehmerinnen und Teilnehmer an dieser Weiterbildung können ein Abschluss-Zertifikat des HLRS erwerben.

Kosten

Das Weiterbildungsangebot wird vom Europäischen Sozialfond und vom Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg gefördert und befindet sich in der Entwicklung. Daher findet der erste Durchlauf in einer Beta-Version statt. Die Teilnahme ist in der Förderperiode bis 2020 kostenlos.

Voraussetzungen

Als Voraussetzung für eine Teilnahme am ersten Modul (Paralleles Programmieren) sollten Sie eine Programmiersprache (C, C++ oder Fortran) beherrschen und über erste Programmiererfahrungen verfügen. Uneingeschränkter Zugang zu einem internetfähigen PC oder Laptop obligatorisch.

Weitere Informationen

www.supercomputing-akademie.de

Kontakt

High Performance Computing Center (HLRS)
University of Stuttgart
Hanna Skubski
Nobelstr. 19, D-70569 Stuttgart
E-Mail: kontakt@supercomputing-akademie.de
Telefon: 0711-685-87233

Die Partner der Supercomputing-Akademie

Die Supercomputing-Akademie wird finanziert durch