Studentische/wissenschaftliche Hilfskraft à 40h/Monat im Bereich PR

Das Höchstleistungsrechenzentrum an der Universität Stuttgart (HLRS) ist Deutschlands erstes Bundeshöchstleistungsrechenzentrum. Das HLRS agiert als eine der größten Forschungs-, Entwicklungs- und Serviceeinrichtungen der Bundesrepublik für Simulation, Visualisierung und Data Analytics. Es betreibt eines der schnellsten Supercomputersysteme weltweit.

Die Abteilung Public Relations des HLRS sucht zur Unterstützung zum nächstmöglichen Termin eine

Studentische/wissenschaftliche Hilfskraft (BA)
(m/w/d) à 40h/Monat
im Bereich PR

Ihre Aufgaben:

Sie unterstützen die PR-MitarbeiterInnen insb. in folgenden Bereichen:

  • Konzeption und Umsetzung von Kommunikationsmaßnahmen
  • Textredaktion und -übersetzung
  • Betreuung der Social-Media-Kanäle des HLRS und der geförderten (EU-)Projekte
  • Monitoring und Reporting
  • Projektmanagement, administrative Tätigkeiten

Ihr Profil:

Sie studieren zur Zeit an einer deutschen Universität. Voraussetzung ist Kommunikationstalent, sowie die Fähigkeit, selbstorganisiert zu arbeiten. Redaktionelle Kenntnisse und Erfahrungen im Social-Media-Bereich (insb. Twitter, LinkedIn) sind von Vorteil. Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse und die Fähigkeit zur interdisziplinären Teamarbeit werden erwartet. Darüber hinaus verfügen Sie über ein gutes Organisationsvermögen und zeichnen sich durch Zuverlässigkeit aus. Bereits vorhandene Erfahrungen als stud./wiss. Hilfskraft (BA) sind von Vorteil.

Für weitere Fragen senden Sie bitte eine E-Mail an honisch@hlrs.de.

Ihre Bewerbung

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung (CV, Immatrikulationsbescheinigung). Diese senden Sie bitte bis 28. Mai 2021 per E-mail mit dem Betreff „HLRS Hiwi Stelle - PR“ mit einer PDF-Datei als Anhang an: bewerbungen@hlrs.de.
Bei ausländischen Studierenden ist ein entsprechendes Visum für die Tätigkeit als stud./wiss. Hilfskraft (BA) Voraussetzung.

Die Universität Stuttgart möchte den Anteil von Frauen im wissenschaftlichen Bereich erhöhen und ist deshalb an Bewerbung von Frauen besonders interessiert. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt.
Die Einstellung der wissenschaftlichen/nichtwissenschaftlichen Mitarbeiter/innen erfolgt durch die Zentrale Verwaltung (Rektoramt).
Informationen zum Umgang mit Bewerberdaten nach Art. 13 DS-GVO finden Sie unter: www.uni-stuttgart.de/datenschutz/bewerbung/.