Careers

As one of Europe's leading facilities for high-performance computing, HLRS is a diverse community of scientists, engineers, and other professionals focused on discovering and developing new applications of powerful digital technologies and computer science methods.

Das Höchstleistungsrechenzentrum an der Universität Stuttgart (http://www.hlrs.de) ist Deutschlands erstes Bundeshöchstleistungsrechenzentrum. Es bietet Universitäten und Forschungseinrichtungen die Nutzung von Höchstleistungsrechnern und unterstützt An-wender bei der Visualisierung von Berechnungsergebnissen. Darüber hinaus widmet sich das HLRS eigenen Forschungsarbeiten auf den Gebieten des Höchstleistungsrechnens, des kooperativen Arbeitens sowie der virtuellen und erweiterten Realität. Das HLRS zählt dabei weltweit zur Spitzenklasse.

Am Höchstleistungsrechenzentrum Stuttgart (HLRS) ist ab sofort eine Stelle als 

Wissenschaftliche:r Mitarbeiter:in 
(m/w/d, befristet, Teilzeit 30%)
HLRS_18_2024


zu besetzen.

Die Einstellung erfolgt befristet gemäß den gesetzlichen Bestimmungen bis 31.01.2026 im Rahmen des Forschungsprojektes BW-HPC-S5.

Die Vergütung richtet sich nach dem TV-L und erfolgt entsprechend der jeweiligen Quali-fikation bis TV-L E13. Es gelten üblichen Vorschriften und Sozialleistungen des Öffentli-chen Dienstes.

Aufgaben:
Im Forschungsprojekt BW-HPC-S5 werden Wissenschaftler:innen unterschiedlicher Fach-richtungen beim Einsatz von Höchstleistungsrechnen unterstützt. Bei dieser Stelle insbe-sondere Wissenschaftler:innen aus dem Bereich Global Systems Sciences, Stadt- und Raumplanung, Erschließung neuer Anwendungsgebiete und Aufbau interdisziplinärer Kooperationen.  
 
Folgende Voraussetzungen sollte der erfolgreiche Bewerber erfüllen: 

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium oder Fachhochschulstudium mit entsprechen-der Berufserfahrung
  • Eigeninitiative, Kommunikations- und Teamfähigkeit 
  • Tiefergehende Erfahrung in der Arbeit mit Urbanen Digitalen Zwillingen
  • Tiefergehende Erfahrung in der wissenschaftlichen Visualisierung, insbesondere in den Bereichen VR und AR
  • Erfahrung mit Open Source Visualisierungssoftware für virtuelle und erweiterte Realität wie COVISE und Vistle 
  • Wissenschaftliche Publikationstätigkeit in zumindest einem der oben genannten Feldern
  • Gute interdisziplinäre und internationale Vernetzung in der wissenschaftlichen Community
  • Hervorragende Deutsch- und gute Englischkenntnisse

Wünschenswert wäre zudem:

  • Programmierkenntnisse
  • Kenntnisse im Bereich interaktiver 3D Computergrafik
  • Kenntnisse in Software Engineering
  • Kenntnisse in Projekt- und Innovationsmanagement
  • Zusätzliche Fremdsprachenkenntnisse

 
Ihre Bewerbung richten Sie bitte unter Angabe der Kennnummer „HLRS_18_2024“ bis zum 21.7.2024 bevorzugt per E-Mail mit einer PDF-Datei im Anhang an: bewerbungen(at)hlrs.de

Die Universität Stuttgart möchte den Anteil von Frauen im wissenschaftli-chen/wissenschaftsstützenden Bereich erhöhen und ist deshalb an Bewerbungen von Frauen besonders interessiert.
Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt.
Die Einstellung der wissenschaftlichen/nichtwissenschaftlichen Mitarbeiter:innen erfolgt durch die Zentrale Verwaltung (Rektoramt).
Informationen zum Umgang mit Bewerberdaten nach Art. 13 DS-GVO finden Sie unter: https://www.uni-stuttgart.de/datenschutz/bewerbung/.