COVID-19-Vorsichtsmaßnamen am HLRS

17 March 2020

Operativer Betrieb der HLRS-Höchstleistungsrechner weiterhin sichergestellt – nichttechnisches HLRS-Personal wird Home Office empfohlen.

Im Zuge der empfohlenen Maßnahmen, die weitere Verbreitung des COVID-19 Coronavirus einzudämmen, folgt das Höchstleistungsrechenzentrum Stuttgart der von der Universität Stuttgart ausgesprochenen Empfehlung, den Präsenzverkehr auf dem Universitäts-Campus und in den einzelnen Instituten der Universität auf ein Minimum zu reduzieren. Per dato gilt diese Vorgabe bis zum 19. April d. J.

Aktuell gilt: Die Rechnersysteme des HLRS bleiben weiterhin in Betrieb, die hierfür erforderliche Betreuung durch technisches HLRS-Personal ist genauso gewährleistet wie die Vor-Ort-Präsenz der HLRS-Mitarbeiter, die den generellen operativen Betrieb des Instituts sicherstellen.

Alle Veranstaltungen und Trainings am HLRS sind annulliert. Auch diese Maßnahme gilt aktuell bis zum 19. April.

Der nicht-technische Mitarbeiterstab des HLRS wurde aufgefordert, bis auf Weiteres zuhause zu arbeiten (Home Office).

Aktualisierte Informationen werden, entsprechend der Entwicklung der generellen Situation, an dieser Stelle gepostet.

Geschäftsführung und Mitarbeiterstab des HLRS bedanken sich für Ihr Verständnis und Ihre Kooperation in diesen besonderen Zeiten.