Paralleles Programmieren mit OpenMP

Enterprises & SME Research & Science
Paralleles Programmieren mit OpenMP

Dieses Modul findet online statt.

Kurzbeschreibung

Mit OpenMP lassen sich Programme für Shared-Memory-Architekturen erstellen. Ziel ist es, seriellen Quellcode mit ausgewählten OpenMP-Direktiven zu parallelisieren, um die Ausführung des Codes zu beschleunigen. In diesem Kurs lernen Sie mit OpenMP Teile eines Programms zu parallelisieren. Hierzu setzen Sie verschiedene Direktiven ein. Die so adressierten Teile werden auf mehrere Threads verteilt, die auf mehreren Kernen gerechnet werden. Neben dem initialen Thread ("Master") stehen weitere Threads zur Verfügung, die zusammen ein „Team“ formen. OpenMP erlaubt es Ihnen, sich auf die rechenintensiven Teile eines Programms zu konzentrieren. Die umgebenden Bereiche können weitgehend unverändert bestehen bleiben. OpenMP gilt daher als einfachste Methode der Parallelisierung, der Parallelisierungsaufwand hält sich vergleichsweise in Grenzen. Dieses Modul dient der Ausbildung in Computational Science und darüber hinaus dem Austausch der Teilnehmer untereinander. (Inhaltliches Niveau: 70% für Anfänger,30% für Fortgeschrittene)

Weitere Informationen zum Modul finden Sie hier.