Bildung und Öffentlichkeitsarbeit

Mit der zunehmenden Leistungsfähigkeit von Supercomputern sind Simulationen, künstliche Intelligenz, Visualisierung und verwandte Technologien zu einem Teil unseres Alltags geworden. Das HLRS organisiert und beteiligt sich an einer Vielzahl von Veranstaltungen, die das Verständnis der Öffentlichkeit dafür verbessern sollen, was Höchstleistungsrechnen ist, warum es für Wissenschaft und Technik wichtig ist und wie es uns beeinflusst.

Photo of school children observing scientific visualization

Simulierte Welten

Das vom baden-württembergischen Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst geförderte Bildungsprogramm bietet motivierten Schüler:innen, Lehrer:innen sowie der interessierten Öffentlichkeit eine Vielzahl von kostenlosen Veranstaltungen zu den Themen Computersimulation und mathematischer Modellierung.

  • Schüler:innen der 10. und 11. Klasse können sich für ein Forschungsstipendium bewerben, in dem sie gemeinsam mit einem Mitarbeiter oder einer Mitarbeiterin des HLRS an einem eigenständiges Studienprojekt zum Thema Simulation oder maschinellem Lernen arbeiten.
  • Schüler:innen der 10. Klasse können an einem Do-IT-Tag teilnehmen, der eine praktische Einführung in die Programmierung von Simulationen bietet.
  • Lehrer:innen können Mitglieder des Simulierte-Welten-Teams einladen, Unterrichtseinheiten in ihren Schulen anzubieten.
  • Simulierte Welten organisiert auch öffentliche Vorträge von HLRS-Mitarbeiter:innen an Orten wie der Stadtbibliothek Stuttgart und dem Hospitalhof.

Erfahren Sie mehr über Simulierte Welten.

Students receive awards for participating in Simulierte Welten program.

Zum Abschluss des Stipendienprogramms Simulierte Welten präsentieren die Schüler:innen ihre Projekte und erhalten Teilnahmezertifikate.

Tag der Wissenschaft

Jedes Jahr im Sommer öffnet das HLRS seine Tore zum Tag der offenen Tür der Universität Stuttgart, der Besucher:innen aller Altersgruppen mit einem umfangreichen Programm willkommen heißt. Die Besucher:innen können den HLRS-Rechenraum besichtigen, die neuesten Anwendungen der virtuellen Realität in unserer CAVE-Anlage erleben und mit HLRS-Mitarbeiter:innen sprechen, um mehr über unsere aktuellen Aktivitäten zu erfahren.

Girls' Day

Das HLRS nimmt am landesweiten Girls'Day-Programm teil. Am Girls'Day öffnen unter anderem Hochschulen in ganz Deutschland ihre Türen für Schülerinnen ab der 5. Klasse. Die Mädchen lernen dort Ausbildungsberufe und Studiengänge in IT, Naturwissenschaften und Ingenieurwesen kennen, in denen Frauen bisher seltener vertreten sind. Die Teilnehmerinnen erhalten eine praktische Einführung in Computerhardware und Programmierung und können unter anderem den HLRS-Rechenraum und die CAVE 3D-Visualisierungsanlage besichtigen.

Erfahren Sie mehr über den Girls'Day

Am Tag der Wissenschaft, am Girls' Day und bei anderen Veranstaltungen können die Besucher:innen häufig Fahr- oder Gleitschirmsimulatoren in unserer CAVE-Visualisierungsanlage testen.

Flying a paraglider in virtual reality in the HLRS CAVE.

Öffentliche Vorträge und Ausstellungen

Mitarbeiter:innen des HLRS halten auch regelmäßig öffentliche Vorträge und nehmen an Konferenzen und Tagungen teil, um ihre aktuellen Projekte und Perspektiven zu wichtigen Themen im Zusammenhang mit der Datenverarbeitung und ihren Auswirkungen auf die Gesellschaft vorzustellen. Behalten Sie unseren Veranstaltungskalender im Auge oder folgen Sie uns auf Twitter, um sich über anstehende Veranstaltungen zu informieren.

Führungen durch das HLRS

Für Schulgruppen oder andere Organisationen können Führungen durch die Einrichtungen des HLRS organisiert werden. Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.

Mehr zum Thema

Alle Nachrichten

Erste Stuttgarter „Zukunftsrede“ erörtert die Grenze zwischen Mensch und Computer

Schüler*Innen der Kulturakademie Baden-Württemberg besuchen das HLRS

Innenminister Strobl läuft mit HLRS für Digitalisierung

Dank Daten entspannt mit der S-Bahn durch Stuttgart?